CDG-carl-duisberg

Unternehmer, Industriepionier und Förderer

Carl Duisberg

Sein erfolgreicher Lebensweg war Carl Duisberg keinesfalls in die Wiege gelegt. In eher bescheidenen Verhältnissen wird er im September 1861 in Barmen geboren. Schon in der Schule ist Chemie sein Steckenpferd. Anschließend studiert er das Fach in Göttingen und Jena. Nach seiner Promotion kommt er 1883 zur Farbenfabrik Bayer in Elberfeld. Hier wird er 1888 Prokurist und Leiter der wissenschaftlichen Versuche. Unter seiner Mitwirkung steigt das Unternehmen zu einem chemischen Großbetrieb auf. 1895 wird der Umzug zum Standort Leverkusen notwendig, den Duisberg plant und realisiert.

Sein erfolgreicher Lebensweg war Carl Duisberg keinesfalls in die Wiege gelegt. In eher bescheidenen Verhältnissen wird er im September 1861 in Barmen geboren. Schon in der Schule ist Chemie sein Steckenpferd. Anschließend studiert er das Fach in Göttingen und Jena. Nach seiner Promotion kommt er 1883 zur Farbenfabrik Bayer in Elberfeld. Hier wird er 1888 Prokurist und Leiter der wissenschaftlichen Versuche. Unter seiner Mitwirkung steigt das Unternehmen zu einem chemischen Großbetrieb auf. 1895 wird der Umzug zum Standort Leverkusen notwendig, den Duisberg plant und realisiert.