Unternehmer-Impulsgespräch zum KMU-Kompass Nachhaltigkeit

Die IHK Hannover und die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) laden Sie herzlich ein:

Unternehmer-Impulsgespräch zum KMU-Kompass Nachhaltigkeit 16. Oktober 2018, 14 – 17 Uhr, IHK Hannover

Hintergrund:

Die Themen nachhaltige Beschaffung und unternehmerische Sorgfaltspflichten haben in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen und sind längst auch für mittelständische Unternehmen relevant. Angesichts der steigenden Verantwortung, die der deutschen Wirtschaft aus den internationalen Lieferketten erwächst, möchten wir insbesondere kleine und mittlere Unternehmen darüber informieren und bei der Umsetzung einer nachhaltigen Lieferkette unterstützen.

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) entwickelt im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) eine Neuauflage des KMU-Kompass Nachhaltigkeit.

Im Rahmen unseres Impulsgesprächs, werden im Kreis von Experten Wünsche betroffener Unternehmen abgefragt und Anforderungen definiert, um den KMU- Kompass noch praxisorientierter zu gestalten. Für die neue Version sind konkrete Hilfestellungen und Online-Tools geplant, um Verantwortliche und Anwender in den Beschaffungsfunktionen der mittelständischen Unternehmen noch besser dabei zu unterstützen, unternehmerische Sorgfaltspflichten nach dem Nationalen Aktionsplan für Wirtschaft und Menschrechte (NAP) oder dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz im eigenen Haus umzusetzen.

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider und Praktiker in Unternehmen, die bereits Erfahrungen im Global Sourcing haben und ihre Lieferkette an Nachhaltigkeitskriterien ausrichten.

Unternehmensvertreter, die sich angesprochen fühlen, sind herzlich eingeladen, sich vorab über den bisherigen KMU-Kompass zu informieren: http://kmu.kompass-nachhaltigkeit.de/

Veranstaltung


Uhr

Ort:
IHK Hannover
Schiffgraben 49
30175 Hannover

Ansprechpartner

Christina Borné-Groot

Tel. (0511) 3107 – 232
international@hannover.ihk.de

Programm

14:00 – 14:20 Begrüßung der Teilnehmer und Einführung:
IHK Hannover und EZ-Scout Hannover

14:20 – 14:30 Kurze Vorstellungsrunde

14:30 – 14:50 Präsentation des Konzepts für den KMU-Kompass:
Das GIZ-Sektorvorhaben „Nachhaltigkeitsstandards und öffentlich-private Verantwortung“

14:50 – 15:50 Präsentation einzelner Tools und Austausch in Kleingruppen:
Die GIZ stellt den Kleingruppen kurz ausgewählte Tools bereits bestehender Online-Plattformen vor; die Teilnehmer testen diese und tauschen sich zu deren Stärken und Schwächen aus

15:50 – 16:00 Kaffeepause

16:00 – 16:45 Feedbackrunde:
Moderiertes Gruppengespräch als Gelegenheit für die Teilnehmer, der GIZ ihre eigenen Anforderungen an den KMU- Kompass mitzuteilen

16:45 – 17:00 Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick

Durch die Veranstaltung führt ein externer Moderator.

Organisatorische Hinweise: Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Sie erhalten nach Anmeldung eine Rückbestätigung.

Anmeldung / Kosten

Die Teilnahme am Termin ist kostenfrei, Anmeldung erforderlich.

Bitte teilen Sie uns Ihre Teilnahme bis zum 12. Oktober formlos per Email mit an Christina Borné-Groot,
international@hannover.ihk.de,
Tel. (0511) 3107 – 232.

Organisatorische Hinweise: Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Sie erhalten nach Anmeldung eine Rückbestätigung.